Ziehenschule / Frankfurt a. M.

Mediations-AG

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern und natürlich auch liebe Lehrer/innen,

 

bestimmt habt ihr schon vom Mediationsteam gehört.
Aber wusstet ihr eigentlich was Mediation ist,
was sie bringen soll und warum wir das machen?
Wenn nicht, ist dies die Gelegenheit, das zu ändern:

 

In der Mediation geht es darum,
Schülern zu helfen, einen Weg zur Konfliktlösung zu finden.
Das hört sich für euch vielleicht total unnötig an und ihr denkt:
"Konflikte kann ich auch selber lösen!"
Dies ist aber oft nicht der Fall.

 

Ihr kennt das vielleicht aus eurer eigenen Klasse.
Schüler werden gemobbt, Cliquen bilden sich,
und es herrscht ein schlechtes Klassenklima.
Wusstet ihr eigentlich,
dass es an unserer Schule kaum eine Klasse ohne ernsthafte Konflikte gibt?
Um das zu bearbeiten, gibt es uns, das neue Mediationsteam,
an das ihr euch vertrauensvoll wenden könnt.
Unser Ziel ist es, das Schulklima zu verbessern,
indem wir euch helfen besser mit Konflikten umzugehen,
damit sie nicht eskalieren und euch weniger belasten.
Das können wir aber nur schaffen,
wenn ihr bereit seid, euch von uns helfen zu lassen und wenn wir besser von Lehrern und Eltern
unterstützt werden. Ängste, wie zum Beispiel die, dass eure Probleme nicht ernst genommen werden
oder Dinge aus der Mediation nach draußen dringen, braucht ihr nicht zu haben,
denn wir haben eine Schweigepflicht, die wir sehr ernst nehmen,
und auf die gewissenhafte Behandlung der Fälle legen wir sehr viel Wert.

 

Unser Team, bestehend aus zehn Mädchen und einem Jungen,
trifft sich schon seit Februar 2009 etwa alle zwei Wochen in einer Ausbildungs-AG
mit der externen Mediatorin Frau R. Lindner und den Lehrerinnen Frau Perrot und Frau Gorges
und hatte zusätzlich einen 14-stündigen Ausbildungs-Workshop
in der Anne Frank Begegnungsstätte gemacht.
An den zwei sehr intensiven Tagen dort mit zwei Trainerinnen (Kata Rubic, Sherin Tratzki)
haben wir sehr viel gelernt und sind zu einer super Gruppe geworden.
Es war richtig anstrengend, hat aber sehr viel Spaß gemacht!
Im Dezember 2009 haben wir eine Abschlussprüfung gemacht
und sind seit dem ausgebildete Mediatoren.

 

Ihr könnt nun, wenn ihr Konflikte habt, von Montag bis Donnerstag in der zweiten großen Pause
im Mediationsraum (Raum 135) zu uns kommen. In diesen Pausen findet allerdings
nicht die Mediation selbst statt, lediglich der Termin für die Mediation wird da ausgemacht.

 

Wir hoffen, dass wir euch den Sinn der Mediation etwas näher gebracht haben.
Als Letztes können wir nur noch wiederholen: Kommt zu uns und nehmt diese Möglichkeit der
Konfliktbearbeitung wahr, denn dafür sind wir ja schließlich da!

 

Euer allzeit bereites Mediationsteam

Diesen Text gibt es auch als Download.